yogipop

YOGA TRIFFT DESIGN

yogipop ist ein Ort, an dem Design und Yoga aufeinander treffen. Yogische Gedanken werden hier in den Alltag getragen und zeigen, dass Yoga nicht nur auf der Matte stattfindet. yogipop wurde 2010 von Andreas Ruthemann (freier Kreativer und Ashtanga Yogalehrer) gegründet.

Die wachsende Intensität der Yogapraxis hat viele gedankliche Prozesse angestoßen, die immer wieder kreative Ideen hervorbringen und hier ihre Plattform finden. 

Der Name yogipop steht für die Leichtigkeit, die wir Yogis aus unserer Praxis mit ins Leben tragen und die uns wie ein Gummiband immer wieder auf die Matte zurückholt. Für die Offenheit, die weit über den Mattenrand hinaus unseren Alltag bereichert. yogipop Produkte sind Ausdruck dieser individuellen Erfahrungen: das Experimentieren mit Gegensätzen, das Zurückziehen auf die eigene einsame Insel im stressigen Alltag, die Sehnsucht nach der Matte wenn die Zeit mal knapp ist oder das Gefühl der überwältigenden Weite nach der Yogapraxis.

Alles begann mit einer Reihe von Buttons. Inzwischen gibt es neben den yogipop Augenkissen, die längst zu Klassikern geworden sind, auch T-Shirts und Accessoires. Alle Produkte tragen eigene Designs und sind in Kopf-, Herz- und Handarbeit in Hamburg hergestellt. 

Dabei ist yogipop nicht rein kommerziell – das Teilen und Verbreiten von Ideen und Inspiration ist ein wichtiger Aspekt. Neben den Produkten im Shop gibt es einen Blog mit Themen rund um das Leben mit Yoga und einen Download-Bereich, in dem sich Vorlagen und Anleitungen zum Selbermachen finden.

Wichtig bei allen yogipop Ideen ist, dass sie zwar vom Yoga inspiriert sind, sich jedoch nicht in einem Mikrokosmos bewegen. Yoga gehört ins Leben. Und die kreative, spielerische Herangehensweise ermöglicht einen frischen Blick auf yogische Themen. Im besten Fall macht yogipop einfach Lust auf Yoga.

 

LOKA SAMASTA SUKHINO BHAVANTU



REKLAME